Wie man Wartung, UVV-Prüfung und MA-Schulung auf das nächste Level bringt.

Seit der Gründung eines Käsereibetriebs im oberbayerischen Wasserburg am Inn 1878 entwickelte sich MEGGLE zu einer international bekannten Marke, die Tradition und Fortschritt, Kontinuität und beständigen Wandel miteinander verknüpft. Kunden kennen MEGGLE als „Erfinder“ der Kräuterbutter. Die breit gefächerte Palette an Markenprodukten umfasst auch Sahne, Butterspezialitäten, Joghurts und Desserts, Käse und Aufstriche sowie gekühlte Baguettes. Das Unternehmen verfügt neben dem Hauptsitz in Wasserburg über sechs Produktionsstandorte und steht weltweit für höchste Qualität. Der wachsende Erfolg wird auf die hohe Kompetenz im Dienst an den Kunden zurückgeführt.

Die weltweite Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Unternehmensgruppe mit seinen verschiedenen Produktbereichen für End- und Großverbraucher sowie die weiterverarbeitende Pharma- und Lebensmittelindustrie basiert auf 135 Jahren Erfahrung und das damit verbundene Know-how im Umgang mit den wertvollen Rohstoffen Milch und Molke. Weltweit sind über 2.500 Mitarbeitende für MEGGLE tätig und erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp über einer Milliarde Euro.

blank

Bildlegende:
Bei Konsumenten bekannte MEGGLE-Produkte, die Just-in-time im Lebensmittelhandel angeliefert werden

Jetzt mal Butter bei die Fische

Startpunkt für die Reise für einen großen Teil der Produkte ist die Butterei. Sei es die leckere Kräuterbutter oder mittlerweile auch pflanzliche Produkte, die Gegrilltes verfeinern. Die Menge der Wochenproduktion ist leicht an den Daten des angeschlossenen Durchlauflagers abzulesen: Hier passieren in einer Woche über 4.000 Paletten die Durchlaufregale. Das macht täglich rund 840 dynamische FIFO-Lagerprozesse im Drei-Schicht-Betrieb. Die Paletten werden im Lager automatisiert gescannt, über Regalbediener in die jeweiligen Produktkanäle verteilt und von dort direkt in die LKW übernommen – um Just-in-time im Handel und von dort auf unseren Tischen zu landen.

Diese kontinuierliche Belastung der Lagertechnik führt bekanntermaßen zu Verschleiß und notwendigen Reparaturen oder Austausch von Komponenten. Seit 2010 werden Wartungsarbeiten nicht mehr reaktiv ausgeführt, die Partnerschaft mit dem erfahrenen Intralogistik-Spezialisten TELOGS führte zu einer Umstellung des Systems auf geplante Service- und Wartungsintervalle. Der Vorteil war eine signifikante Verbesserung der Anlagenverfügbarkeit und führte nebenbei zu einer verbesserten Situation durch eine langfristig planbare Ersatzteilversorgung.

blank

”Richten Sie Ihre Fragen gerne direkt an mich.“

Sascha Troge
TELOGS GmbH
Telefon: +49 641-944649-78
Mail: s.troge@telogs.de

MEGGLE und TELOGS, das ist wie Butter aufs Brot

Die erste Bewährungsprobe für TELOGS bei MEGGLE bestand in der komplexen Reparatur der Hebetechnik im Lager. Die überzeugende Umsetzung sowie weitere professionell ausgeführte Serviceleistungen führten schnell zur festen Vereinbarung von jährlichen Wartungen, die sich 2022 zum 12ten mal jähren. Zudem wurde 2020 als Sonderprojekt ein komplettes RetroFit an der Anlagenmechanik durchgeführt. Sprichwörtlich übers Wochenende, um Lager-Ausfallzeiten zu vermeiden, erneuerte TELOGS auf der kompletten Logistikstrecke von der Butterei bis zum Durchgangslager mit Regalbediengerät die Mechanik. Ein Jahr später, in 2021, wurden zudem 328 Transportrollen und Verbindungsketten gewechselt. In 2022 stand neben der jährlichen Wartung auch die komplette Überarbeitung von zwei Hebern an, die unter anderem Hubwellen und Ketten getauscht bekamen. Durch die Realisierung dieser gemeinsam geplanten Projekte konnte das Ausfallrisiko des Lagers um ein Vielfaches minimiert werden. Christoph Müller, bei MEGGLE für die Arbeitsvorbereitung und geplante Instandhaltung in diesem Bereich zuständig, äußert sich zufrieden: „TELOGS ist für uns nicht nur ein verlässlicher Partner für die jährlichen Wartungen. Auch wenn komplexere Reparaturen, größere Maßnahmen oder gar ein RetroFit anstehen, genießt TELOGS unser vollstes Vertrauen.“

UVV-Prüfung, Zertifizierung, Weiterbildung – allererste Sahne für das MEGGLE-Lager

Der Intralogistikspezialist TELOGS hat sich inzwischen auch als Spezialist für Zertifizierungen und fachbezogene Weiterbildungen einen Namen erarbeitet. Spezialisierte Mitarbeiter aus dem TELOGS-Campus unterstützen zum Beispiel mit Workshops und Seminaren, um die Arbeitssicherheit im jeweiligen Lagerbetrieb auf dem höchstmöglichen Stand zu halten und alle gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Der TELOGS-Campus ist eng an Themen aus der Praxis ausgerichtet. Die jahrzehntelangen Erfahrungen des Intralogistik-Dienstleisters mit Wartungsaufgaben für die verschiedensten Industriebereiche fließen direkt in die Schulungen ein. Der TELOGS-Campus ist maximal flexibel, wenn es darum geht Schulungsangebote exakt auf die jeweilige Situation der anfragenden Unternehmen und Teilnehmenden vor Ort anzupassen. So werden auch die firmeneigenen Schlosser von MEGGLE durch die TELOGS Fortbildungseinrichtung zu Spezialthemen geschult und dazu befähigt, an den eigenen Logistikanlagen kleinere Reparaturen selbst durchführen zu können.

Besuchen Sie uns auch auf folgenden Events:

logistics-summit 2021

05. und 06.10.2022
Logistics Summit
Die neue Messe und Konferenz für Digitalisierung und Innovationen in der Logistik

telogs_logo

03.11.2022
TELOGS Logistic Maintenance
Unsere offenes Firmenevent mit Neuigkeiten und Innovationen zur Intralogistik

blank

16.2. – 18.02.2023
LogiMAT 2023
Die Leitmesse der Intralogistik in Stuttgart

Pressekontakt:
blank
Sascha Troge
Key-Account-Manager
TELOGS GmbH
Im Ostpark 25
35435 Wettenberg

Tel.: +49 641-944649-78
Fax: +49 641-944649-20
Mail: s.troge@telogs.de

Pressekontakt:
Sascha Troge
Key-Account-Manager

TELOGS GmbH

Im Ostpark 25
35435 Wettenberg

 
Tel.: +49 641-944649-78
Fax: +49 641-944649-20
Mail: s.troge@telogs.de
TELOGS GmbH
Im Ostpark 25
35435 Wettenberg
Tel.: +49 641-944649-0
Fax: +49 641-944649-30
info@telogs.de
Folgen Sie uns online:
Bleiben Sie informiert:
Newsletter-Anmeldung